Struktur des Ordens



Organisation des Ordens

Die Societas ist eine Gemeinschaft Gleichgesinnter und Gleichgestellter, egal welchen Berufes. Um aber eine gewisse Effektivität der Societas zu gewährleisten gibt es dennoch eine gewisse Rangfolge:

Dux: der Dux ist der oberste Befehlshaber der Societas. Nichts bleibt vor seinen Augen verborgen, nichts bleibt von seinen Ohren ungehört. Seine Befehle haben oberste Priorität.

Legat: der Legat stellt den Rat und die direkte Exekutive des Dux da. Jeder Zweig des Ordens wird von einem Legat geführt, welcher dem Dux ständig Bericht über jenen erstattet. Jeder Legat hat einen Vertrauten zu benennen, den Incomitatus.

Incomitatus: die 'höheren Mitglieder' haben sich in der Gilde bereits mehrfach bewiesen. Sie sind angesehene Anhänger des einen und haben respektiert zu werden. Sie haben das Recht, befehle zu verteilen, sollte dies notwendig sein.

Comitatus: diesen Status erreicht ein Anwärter, nachdem er sich bewiesen hat. Ein Comitatus darf sich frei unter den Mitgliedern der Societas bewegen und hat das Recht, die Mittel der Societas zu nutzen, sollte dies notwendig sein.

Neophyt: die 'Anwärter' müssen sich erst im Angesichte der Societas bewähren. Sie wissen weder über die Identität der anderen Mitglieder noch über die Organisation der Societas bescheid. Sollte ein Neophyt Mittel, die der Societas gehören für eine Aufgabe benötigen, so müssen ihm diese ausdrücklich von einem höher gestellen Mitglied zugeteilt werden.


Zweige des Ordens

Die Garde des Ordens: dieser Zweig besteht hauptsächlich aus kriegerisch veranlagten Individuen die nichts desto trotz diszipliniert und loyal gegenüber dem Orden sind. Sie würden auch nicht davor zurückscheuen ein Ordensmitglied zu töten so es die Entscheidung des Dux oder des Legats der Garde ist. Ihre Aufgaben liegen darin, die Mitglieder der Anhängerschaft sowie die heiligen Stätten des Einen zu beschützen. Ebenso fällt in den Bereich der Garde, das Führen und die Suche neuer Anhänger des Einen. Sie sind das Ausführende Organ des Ordens.

Die Schatzmeister des Ordens: die Schatzmeister des Ordens haben die Verantwortung sich um die Geschäfte und die Besitztümer der Anhängerschaft. Zumeist bestehen sie aus handwerklich begabten Dienern des Herrn, sie können aber auch magisch begabte Individuen sein je nach ihren Fähigkeiten. Ihnen Obliegt die Verantwortung, ein gut florierendes Netz aus Einahmequellen aufzutun, es zu halten, zu stärken und Einfluss auf die Wirtschaft der Gesellschaft zu erlangen.

Die Hüter des Wissen: die Hüter des Wissen sind nicht unbedingt Magier, zumeist sind es Spione, Diebe und Informanten die alles versuchen um an Wissen zu gelangen. Ihnen Obliegt die Spionage und Gegenspionage des Ordens, das Sammeln von Informationen über die Gesellschaft und wichtige Dinge. Die innere Sicherheit der Gemeinschaft ist durch sie zu gewährleisten, Verhöre auf jede erdenkliche Weise, sind durch sie zu erfolgen. Auch das Prüfen neuer Mitglieder des Ordens, wird durch sie erfolgen.


Schaubild der Organisation

Scutum Umbrae - Schild der Schatten © Kunagor